Zum Inhalt springen

Bericht von der Challenge Heilbronn 2016

erstellt von Sebastian Schaf | |   Allgemeines

Duathlon ist definitiv anders. Das Laufen als Vorbelastung vor dem Rad ist etwas ganz anderes und fühlt sich für mich härter an. Die Herzfrequenz war am Anfang der Radstrecke ziemlich hoch, hat sich aber anschließend doch beruhigt und ich konnte den Radpart mit guten Druck fahren. Mit der Radleistung bin ich mehr als zufrieden.
Das Laufen war etwas langsamer als geplant. Wollte gerne eine 1:35 laufen, aber in Betracht der Lauf und Radleistung zuvor in Ordnung. Alles im Plan für den Ironman Frankfurt in 2 Wochen.
Jetzte geht es für mich in die aktive Taperingphase und es gibt nun nur noch wenig Training, vor allem kein intensives.

Zurück